14. September 2018

Pferde-Concours in Slowenien

Don't mess with Poljana-Riders (Photo Sabina)

Extra auf das jährliche Dorffest von Prevalje reisten wir schon wieder zu meinen Schwiegereltern. Die ganze Woche wurde gefeiert, im Festzelt und auf den Strassen und ein riesiger Markt mit einheimischen Erzeugnissen liess auch uns zur Börse greifen. Mit meinem Achillessehnenriss liess ich aber für einmal das Tanzbein ruhig stehen, nur das Stehvanje na Poljani wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ein Kufenstechen mit 7 mutigen Reitern, die um einen Kranz und die Ehre streiten. Ganz schön eindrücklich. Aber nicht nur Pferde kreuzten unsere Objektive. Auf der Heimfahrt über die Tauernautobahn und München schoss Sabina noch ein paar Fotos von einem Gefährt mit mehreren hundert Pferdestärken. Wohl ein neuer BMW!


angerichtet
wer aber lieber selbstgefertigten Schmuck mag, war hier richtig
 die Band heizte mit slowenischer Musik (Oberkrainer und für alle, die meinen zu wissen, woher Oberkrainer-Musik kommt: Geschichte der Oberkrainer-Musik) den Zuschauern ein
 der Andreas G. von Slowenien? Trompetenecho - berühmtester Oberkrainerhit Sabina meinte: Mit dieser Musik bin ich aufgewachsen... es war ein langer Weg zu Guns & Roses!:-)
 der Platzspeaker, laut meiner Frau mit erstklassigen Pointen
 Zupan (Bürgermeister) Matija Tasic, der fürsorgliche Chef von Prevalje
 da lachte er noch, einer der Teilnehmer der Stehvanje vor dem Kampf
 Sabina vertrieb sich die Zeit mit ausgefallenen Fotosujets
 Terezija Stancic, Janja Tasic, Sabina Guggenbühl-Stancic freuen sich auf den Event
 während Schwiegervater mit dem Kameramann des Fernsehens fachsimpelte
für mein Auge hätten sie die Autos vor der Kirche wegfahren können (Sabinas Photo)
eine kleine Stärkung vor dem Rennen
 die Vorfreude ist gross
und die Pferde und Reiter wirken echt cool (Sabinas Photo)
 mit einem Eisenstab wird auf das Fass eingeschlagen
 der letztjährige Sieger war auch dieses Jahr wieder stark
vor der Kapelle von Poljana
 die Pferde wieherten vor Vergnügen (ich neige zu Uebertreibungen...)
 vielleicht waren nicht alle wirklich begeistert
 der spätere Gesamtsieger mit eigener Atemtechnik
 mir tat die Hand nur schon vom Zusehen weh
 wild entschlossen!
ich schwöre, das Pferd hatte ein Lächeln im Gesicht (Sabinas Photo)
dem Gesichtsausdruck nach passiert ihm das nicht oft (Sabinas Photo)
und langsam mussten sie auf die Zähne beissen
 volle Kraft voraus
 der Blick zurück, noch hält das Ding
 aber jetzt! der Sieger des 1. Wettbewerbs
 die können reiten wie die Teufel
und ohne Sattel!
aber plötzlich war der Durst in der heissen September-Sonne übermächtig (Sabinas Photo)
 cheers! (Sabinas Photo)
das Ringe-Fangen 
 auch nicht ganz einfach
... :-) (Sabinas Photo)
 aber auch hier, volle Konzentration
 einer der Favoriten auf den Sieg
 Barbara Veber durfte den Sieger küren
 nicht für alle nachvollziehbar kürte sie den Blasebalg zum Sieger! Congrats!
 der Bürgermeister gibt noch ein Interview
 die Sieger werden verkündet
 während die Kleinen Reitluft schnuppern...
 fachsimpeln die Grossen
 während andere schon tüchtig feiern
 wohl bis zum manchmal bitteren Ende...!
ich war leider immer noch immobil, daher konnte ich nur von einem Standpunkt aus meine Fotos schiessen (Sabinas Photo)
Die Tombola: Am Boden sind Zahlen markiert und die Zahl, auf die der erste Kegel fällt, gewinnt das Kälblein. Wenn das Tierchen 15 Minuten lang nicht scheisst, dann behält der Bauer das Tier
 da kommt's!
 gelernt ist wohl gelernt! Die Zuschauer vergleichen ihre Zahlen...


kein Schiss, aber wohl ein neuer BMW auf den Strassen von München (Sabinas Photos)
die Freude des Fahrers über Sabinas Shooting hielt sich in Grenzen
 schönes Auto!


zwei Sommervögel in Prevalje, mit einem I-Phone 8 geschossen... bei Tageslicht wirklich gute Qualität...
 ein Schwalbenschwanz, in einem Gebiet, in dem es noch Sommervögel gibt, nicht so wie bei uns in der Schweiz, die von uns mit versprühten Pestiziden vergiftet würden, wie ein Freund von mir wohl treffend meinte...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

einmal mehr traumhafte Bilder auch mit Handicap. Und dann erst noch das Wetterglück. Macht weiter so. Pazza

Gerold Guggenbuehl hat gesagt…

danke Dir... eigentlich schade, dass Du nur noch auf einem Drahtesel reitest! War ja mal ein Hobby von Dir... ich mag mich noch gut an unseren Ausritt bei Meier (?) in Grüningen erinnern....!

Anonym hat gesagt…

Schöne Bilder! Das muss man aber selber erleben. Ich fahr da nächstes Jahr mal mit dir hin😎 Kai Steibock