730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

31. Mai 2014

Der Mai, der ein April war...

ja, so könnte man dem Mai auch sagen...

Wonnemonat Mai - dass ich nicht lache... Immer wieder erwischte ich trübes Wetter, wenn ich mit der Kamera unterwegs war. Zürich Enge/Süd, Rapperswil, ganz zu schweigen von unserem Männertripp nach Wien. Ausgerechnet bei meinem ersten Besuch dieser Stadt wurde der ewige Rekord in Sachen Regenmengen gebrochen. Hoffentlich sieht der Sommer dieses Jahr besser aus!

Brunau Zürich, die Sihl führt Hochwasser
wenn die nur nicht untergraben werden, wer würde es schon merken?
Bahnhof Enge, knapp noch in Farbe
die reformierte Kirche Enge oder Sacré-Coeur von Zürich
ja, Klein-Paris
Zürich-Süd
der Uetliberg hüllt sich in Wolken
fast schon Kunst, nicht?
Stadtrand-Vespa

immerhin produzierte das Wetter im Mai ein paar schöne Regenbogen, hier in Dietikon

Mutter Trudi und Ehefrau Sabina, mal bei Sonnenschein
skeptisch? Zu Recht ein paar Stunden später zog ein Gewitter über den Zürichsee

im Hintergrund die Helvetia am manövrieren
nach zwei Versuchen, endlich fest vertäut
auch ein Sturm kann schön sein...
Sabina geniesst den frischen Wind
die hatten genug...
wohl noch Blumen vom Sechseläuten...
kein Kunde weit und breit, und das an einem Sonntag
trotzdem, ab dem Wetter kann man nur noch den Kopf schütteln


so long guys!


20. Mai 2014

Wien - bis ich dich finde...

 
na, ganz so schlimm war's nicht!

Ich musste aber schon in mich gehen, um zu wissen, warum mir Wien nicht auf Anhieb zusagte… mit einem Tag Abstand ist mir klar: Die Erwartungshaltung war zu gross. Wien ist nur ein anderes Wort für Musik, liest man… die Stadt der Städte, das Tor zum Osten! Ich hörte auch morbid oder was willst Du dort... Trotzdem stellte ich mir was anderes vor, wie ein Besuch in Nürnberg oder Luxembourg… Ich dachte schon, da fallen die Fotosujets und hippe Szenen über dich her. Und wenn dich jemand anmotzt, dann eine goldene Statue, die dir klar macht, dass sie auch auf's Bild will. Aber es kam anders.

Die Wetteraussichten waren für das ganze Wochenende verheerend: Dauerregen und Orkanböen. Ich landete am Donnerstag noch glimpflich. Aber meine Freunde am Freitag… Was soll's (gelandet sind wir alle). Ich hatte mir 45 Minuten ausbedungen, den Flughafen zu fotografieren. Schon bei meiner ersten Aufnahme motzte einer, er wolle nicht auf die Foto. Was der nicht wusste: Ich fotografiere nur schöne Sachen:-)! 

Nach 5 Minuten war ich fertig. Christian, unser Wiener, holte mich ab und fuhr mit mir auf den Zentralfriedhof. Ueber 2 Millionen Gräber und auch für die restlichen Einwohner der Stadt hat es noch genügend Raum. Hier motzte wenigstens keiner. Doch schon beim nächsten Halt auf einem Industriegelände, auf dem ich die umgebauten Gasometer fotografierte, drohte mir einer: "Wenn i drauf bin, kriegst Schwierigkeiten". Sein Chef meinte nach längerer Diskussion: "Passt scho!" Trotzdem. In einer Stadt, deren Namen Musik bedeutet, fühlte ich mich nicht wirklich willkommen. 

Aber langer Rede kurzer Sinn. Ein Tripp nach Wien mit guten Freunden, schmackhaftem Essen, reichlich Bier und Wein, kurzweiligen Kontakten zur nicht ganz einheimischen Bevölkerung, auch bei grauem Himmel und guten Reiseleitern ist cool. Und wo in der westlichen Welt wird man im Restaurant noch mit "Raucher oder Nichtraucher" begrüsst?

Wer einen echten Wiener kennenlernen will, wird sich schwertun. Wir sind nicht die kontaktscheueste Gruppe dieser Welt, aber unter all den Steirern, Salzburgern, Bulgaren, Russen, Slowaken und noch ein paar anderen Nationalitäten haben wir genau einen (1) echten Wiener kennengelernt. So kann ich auch nicht beurteilen, ob der Wiener zu Recht einen Schweizer Witz zum Besten gibt: Der Unterschied zwischen dem Zentralfriedhof und der Schweiz? Die Schweiz hat dreimal soviel Einwohner, ist aber halb so lustig! Einer der Wiener kennt, meinte: "Du musst als Wiener immer ein bisserl grantig sein, wenn es Dir zu gut geht, meint schnell einer, dass Dich das Steueramt vergessen hat."

Gesehen haben wir nur einen kleinen Teil von der Stadt. Den Prater von Weitem, den Naschmarkt nicht mal im Ansatz, Schlösser und Museen, Oper und Konzerte mehr schlecht als Recht. Darum:

Wien, ich komme immer wieder! Bis ich dich finde...

einmal rauf
der Ausgang
einmal runter
eimal quer
Lugner hat mich knapp verpasst...
von oben… ja, das war's schon
die Karl Borromäus Kirche am Zentralfriedhof
nur schon wegen diesem Bild lohnt sich die Reise
andächtig in der Borromäus
der weite Blick ins ewige Paradies
grau der Boden, grau der Himmel
farbige Touristen veredeln das Bild
das Bruno "Kreis"ky Grab
würde auch auf Key West passen...
Teilansicht einer der Abdankungshallen
die letzte Decke hält dich warm
ein Bestatter beim Smalltalk
und in ernsthaften Diskussionen
20 Minuten müssen für eine Bestattung reichen, schliesslich wollen auch noch andere rein
Wege bis an den Horizont
das nenn ich Grabstein
überwuchert, auf dem jüdischen Teil wird keiner nach 25 Jahren ausgewechselt
lud da mein Führer einen ab?
die Gasometer, modernes Wohnen
Foto vom Chef des Platzes knapp genehmigt
die Sonne suchte ich vergebens… eine schöne Wirtshauslampe
Kebab und ein Bier bis in die tiefe Nacht erhältlich 
das Votiv-Quartier
die Votiv-Kirche modern und unbequem (bekannt durch Asylanten, die kürzlich einige Zeit darin verbrachten)
Richtung Schottentor
Casino Austria im Dunkeln
das Rote ist mein Schirm im Wind
das sind Kinderbücher à la Vienna
im Leupold nahe Schottentor
noch nicht ganz ausgebucht:-)
Tramstation Schottentor
es war wirklich nass
symbolisch für Wien?
in der Votiv-Kirche
Votiv bedeutet Gelübde als symbolisches Opfer (Kurzform)
ganz schön eindrücklich
und modern
Spiegelgang
mitten in der Votiv-Kirche
der Osten ist nicht fern
das Rathaus und eine alte Strassenbahn
tja, Touristen kennen nichts!
der Albertina-Brunnen?
Blick in einen Teil der spanischen Hofreitschule
Albertina, muss man kennen!:-)
auf grosser Stadtrundfahrt
ein nicht ganz unbekannter Künstler
im Touristendistrikt des HWs
ganz sicher keine Wienerin
Spiegel im normalerweise kleinsten Raum des Hauses
Richtung DC (nicht Dietikon City, Donau City)
Im Bus auf Stadtrundfahrt, ein neues Wahrzeichen der Stadt (Hotel Melia und andere)
die Donau führt Hochwasser
finde ich das nächste Mal raus, ob Kunstwerk oder??
aus dem fahrenden Bus
Restaurant Roth
Richi
Martin
3. von links, Wolfgang, unser Stadtführer
Innenhof zu einer Schneiderei
seltsame Gestalten im Belvedere
ein Eis im kühlen Wien
spezielle Gäste in der Wiener Innenstadt
vielleicht unterschreibe ich das nächste Mal...
Salzburg omnipräsent
ein Selfie
Rolf und Richi in der Fussgängerzone Wien City
mit freundlicher Genehmigung
moderne Bauten im alten Wien
der Stephansdom
50 Jahre zurückversetzt
Taubenschutz
unglaublich, voll Playback!
kein Taubenschutz
guter Sound in stiller Ecke
Teilansicht (f/2.8 und trotzdem 1/60 Sekunde=grauer Himmel)
kein seltener Blick in Wien
ein Fotograf stellt aus
eine der Arkaden
bei Sonne wohl ein schönes Bild:-)
wieder mal am Schottentor
down Schottertor
farbiges Wien, wenigstens im Untergrund
irgendwie speziell
morgens um halb vier… mein neuer Freund! Kebab und Bier!
wenn man im Leupold sitzt...
der Regen hinterlässt Spuren
tausendfach zu sehen
Votiv-Kirche und Strassenzug
Wiener Strasse mit Sonne!
die Uni kann nicht weit sein
grünes Wien, Donaukanal
die andere Seite, flussabwärts
Flaniermeile am Donaukanal
der Sommer ist noch nicht da
Brücke, ah, danke!!
der Donaukanal ist sogar schiffbar!
im Sommer ist hier wohl mehr los
Graffity
ein Wirtshaus
am Donaukanal
sportliches Wien
Tel Aviv Beach
vor der U-Bahn
Hochwasser
nächstes Mal kenne ich das Gebäude
Raiffeisengebäude
schon lange her?
Bars am Donaukanal
Unter der Brücke bleiben Bücher trocken
könnte der Titel eines Buches von R. Stoneman sein
der hat's geschnallt: Das ist doch der Guy von 730andmore!!
modernes Wien
ein paar Meter weiter...
die U-Bahn hinter Gitter
der wiener "Schrei"?
Big Vienna
gib mir Deine Hand auf wienerisch?
Tatort
warum Wien farblos???
die Sofitelbar on top, die bei einem 8-Männern-Besuch am Samstagabend plötzlich eine geschlossene Gesellschaft beherbergt! 
Klein-Amsterdam?
Sofitel und sonst noch schiefe Bauten
der Schwedenplatz
als Dank für die Hilfe der Schweden im 1. Weltkrieg
die Wiener (also ich nehme an, die Besucher von Wien) geniessen das Outdoor-Feeling
neu und alt
ja, ein Fahrrad wär in dieser grossen Stadt eine Alternative
hm, "Süsses Mädel" 
Freud müsste nach dem Tragen wohl aktiv werden…!
next time!
der Stephansdom in voller Pracht
alte Zeiten
Fiaker-Galerie
das sind Fotosujets!
was die sich wohl erzählen?
Fiaker 
Fiaker und Fiaker
ob Führer oder Gefährt, man nennt sie Fiaker
gediegen
hab' da mal eine alte Foto ausgegraben...
weil's so schön ist, noch eins
Fiaker-Rat
...
Konzertkarten-Verkäufer
Gottesdienst im Stephansdom
klang wunderschön, der Chor
draussen, Business as usual
Regenschirme ein Muss (an diesem Wochenende)
Leuchtröhren geben heimeliges Licht ins Grau
ein Muss (gemäss Tippgeber)
ein Würstlstand
...
Musiker (mein Freund, das Foto erscheint eher nicht in einer Zeitung…)
Frauen- oder Taubenschutz?
es war einmal
eine Fiakerfahrt ist lustig, eine Fiakerfahrt ist schön…
Brunnen in der Innenstadt
altes Wien
Hotel Regina-Halle, ein guter Ort um Wien kennenzulernen
auf dem Westbahnhof
modern und alt 
soll ich oder soll ich nicht...
oben relativ klein...
U-Bahnhof ist riesig
der dritte Mann...
...im Park vor dem Hotel Regina
vor der Votiv-Kirche
für mich als Erinnerung, wenn ich das nächste Mal die U-Bahn nehme
die Hotelbar des Reginas
time to go
der dritte Mann
this is proved!
mit dem Zug Richtung Zürich, endlich Sonne
in Österreich bis 225 km/h, in der Schweiz max. 140 km/h
aus dem Zug heraus
Dachstein bei Salzburg (ziemlich sicher)
schöne Aussicht
Salzburg Hbf
volle Flüsse, die Salzach
wer genau schaut, sieht den Chiemsee
endlich wieder Berge, Kufstein
First Class, extrem entspannend
welche Stadt hat schon rot/gelb/türkis-Postkarten mit diesem Text:-)

so long guys!