730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

31. Mai 2014

Der Mai, der ein April war...

ja, so könnte man dem Mai auch sagen...

Wonnemonat Mai - dass ich nicht lache... Immer wieder erwischte ich trübes Wetter, wenn ich mit der Kamera unterwegs war. Zürich Enge/Süd, Rapperswil, ganz zu schweigen von unserem Männertripp nach Wien. Ausgerechnet bei meinem ersten Besuch dieser Stadt wurde der ewige Rekord in Sachen Regenmengen gebrochen. Hoffentlich sieht der Sommer dieses Jahr besser aus!

Brunau Zürich, die Sihl führt Hochwasser
wenn die nur nicht untergraben werden, wer würde es schon merken?
Bahnhof Enge, knapp noch in Farbe
die reformierte Kirche Enge oder Sacré-Coeur von Zürich
ja, Klein-Paris
Zürich-Süd
der Uetliberg hüllt sich in Wolken
fast schon Kunst, nicht?
Stadtrand-Vespa
immerhin produzierte das Wetter im Mai ein paar schöne Regenbogen, hier in Dietikon
Buche im Wind
Mutter Trudi und Ehefrau Sabina, mal bei Sonnenschein
skeptisch? Zu Recht ein paar Stunden später zog ein Gewitter über den Zürichsee
zwar nicht zutraulich, aber auf eine Foto wollte sie dann doch
im Hintergrund die Helvetia am manövrieren
nach zwei Versuchen, endlich fest vertäut
auch ein Sturm kann schön sein...
Sabina geniesst den frischen Wind
die hatten genug...
wohl noch Blumen vom Sechseläuten...
vorbei mit dem Genuss:-)
kein Kunde weit und breit, und das an einem Sonntag
auch unsere Tauben fröstelts
dafür hatte die PC-7 Staffel am Urdorfer Fest Glück, hier von unserem Balkon aus
trotzdem, ab dem Wetter kann man nur noch den Kopf schütteln, Foto Sabina


so long guys!


Keine Kommentare: