730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

25. April 2014

April 2014 - alles wieder in geregelten Bahnen...

einfach schön, dieses Limmattal! Unterhalb von Bergdietikon Richtung Schlieren/Zürich/Uetliberg

Der April war doch wieder einmal ein schöner Monat ohne grosse Tragödien, mindestens in meinem Umfeld. In der Personalberatung ist es endlich wieder einmal gut gelaufen, die Vorfreude aufs Sechseläuten war immer präsent und es war dann auch tatsächlich im leichten Regen und mit starker Wolkendecke eine echte Herausforderung zum Fotografieren. So stand ich beim Umritt wieder mal an vorderster Front, allerdings mit beschlagenem Sucherokular. Die heizten dem Bögg (7.23) ordentlich ein und die Wärme des Feuers liess uns in der Sauna wähnen. Plötzlich sah ich auf meinem Display nur noch milchige Fotos. Die hohe Luftfeuchtigkeit kombiniert mit der Hitze liessen meinen Sensor Kondenswasser ansetzen. Etwas vom Dümmsten was passieren kann, da der Sensor Totalschaden erleiden kann. Regen halten die Kameras sehr gut aus, das Gehäuse ist ja auch staubdicht. Ich brach sofort ab und verpasste dadurch die meisten Reitergruppen. Zum Glück habe ich bis jetzt keinen Schaden entdeckt.

Mit meiner Mutter und meiner Schwester verabredete ich mich an einem Nachmittag im Tierpark Langenthal. Als ich den googelte, dachte ich schon, dass er wohl nie weltberühmt werden wird und die 100 km von Zürich aus, sich hoffentlich trotzdem lohnen würden. In Langenthal angekommen, fand ich keinen Wegweiser, also rief ich meine Schwester an. Sie warteten auf mich im Tierpark Langenberg nahe Adliswil in der Gemeinde Langnau am Albis, knappe 10 Minuten Autofahrt von Zürich aus! Man sah sich trotzdem noch kurz:-)

Einmal strampelte ich mit dem Fahrrad von DC nach Zürich ins Büro. 15 Kilometer, die meisten entlang der Limmat... Die Lebensqualität im Limmattal ist meiner Meinung nach höher als am Zürichsee... wer hätte das gedacht. Der Besuch des Bruno Weber-Parks ist ein einmaliges Erlebnis. Bruno Weber, der sich zu seinen Lebzeiten ein Denkmal gesetzt hat, das noch Generationen von Menschen erfreuen wird.

Ich hoffe, der Mai wird genau so gut! Für unseren Männerklub steht Wien auf dem Programm!

Mit dem Velo von DC nach Zürich
aufgemalt oder zugemauert?
alt und neu...
retro
am Ende des Zürichhorns
ein mächtiger Baum vor dem Chinagarten
die Wiese und der Chinagarten

erinnert etwas an einen Gefängnishof, Spielplatz neben dem Chinagarten
mein Bike
Strassenkünstler
da staunt jung und alt
einer auf dem Bild ist ein Reggae-Sänger...

endlich wieder wärmere Zeiten
Besucher aus aller Welt
unteres Seebecken
das Terrasse, früher Cabaret, heute Restaurant und Bar
zwei freundliche Zeitgenossen, vom Fahrrad aus geschossen (Servo einstellen)
Baukran über der Strasse
Lebensmitteltechniker
Prime Tower als Hintergrund
unter der Hardbrücke
wie lange gibt es noch öffentliche Telefonkabinen?
aus einer anderen Zeit
wunderschöner Weg entlang der Limmat, hier bei Kirche von Höngg (ziemlich sicher)
Frau Bärin im Tierpark Langenberg
bei Antreffen, bitte so handhaben...
lustige Kerlchen
"hangin' out this afternoon" (Nickelback, youtube, lohnt sich…)
Schwesterherz geht ihren Weg
einer der Jungbären
Wolf im Langenberg
wer ist der Schönste im ganzen Land?
fliegende Vögel ablichten, immer eine Herausforderung für einen Fotografen
Kirschblüte entlang der Limmat 
schön
making of..:-)
idyllischer Aargau


wenn ein Reiter nicht sehen will, wird er's wohl fühlen...
die gestaute Limmat bei Killwangen
Fussweg entlang der Autobahn
Scheiben-Graffiti
der Blick von der Fussgängerbrücke
Wälder und Auen entlang der Limmat
Impressionen (an der Limmat)





Pac-Man lebt (die Idee brachte laut dem Erfinder des Spiels eine Pizza)
noch ruht das Schilf
Brücke nahe der Limmat beim Golfplatz Unterengstringen
reformierte Kirche in DC
Wandmalerei mitten in DC
Sabina gibt alles!
so kurz ist dann aber auch nicht
auf dem Bruno Weber Weg
aus vergangenen Zeiten...
das Färberhüsli an der Reppisch
als Fotogräfin schlägt man keine Wegrekorde...
gefällt mir
spezieller Beizenname
die Reppisch mitten in DC
wie in alten Zeiten
Bruno Weber Skulpturen sind omnipräsent in DC
Sabina vor der Stadthalle DC
...
schönes Limmattal (Richtung Spreitenbach)
Eingang des Bruno Weber Parks
das Wohnhaus der Webers
mystische Skulpturen im Park...













Vogel oder Elefant?









Rapsfeld unterhalb Bergdietikon

red Houses
entlang der Limmat beim Bahnhof Dietikon



noch ein paar Vögel mehr



der Buchfink
 ein Grünfink


so long guys

Keine Kommentare: