730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

31. Mai 2012

Life turns on a dime...

the old man and the bench

Der Mai wird uns als letzter Monat unserer Auszeit in Erinnerung bleiben. Steven King prägte den Spruch "life turns on a time" und tatsächlich ging im Mai nicht nur etwas zu Ende. Vielleicht nahm auch etwas seinen Anfang, was uns in Zukunft beschäftigen könnte. Nicht nur, dass ich mit meinem ehemaligen Partner, Stefan Bächer und einem neuen Partner, Stefan Niederer, handelseinig geworden bin und am 4. Juni wieder in die Personalberatung zurückkehren werde. 

Nein, am 5. Mai waren Sabina und ich zur ersten Vernissage von Martine Passaplan, einer talentierten Malerin eingeladen. Wir fotografierten und versuchten die Stimmung an der Veranstaltung einzufangen. Da wir das erste Mal einen Event fotografierten, war ich natürlich mit unseren Bildern nicht zufrieden. Martine haben sie aber gefallen. Und da Sie auch eine neue Homepage gestalten wollte und Sabina schon www.730andmore.com kreiert hat, bekamen wir offiziell den Job. Das hiess die Leinwandbilder von Martine fotografieren und ein Layout für die Homepage erstellen. Sabina ist mit www.art-passaplan.com ein toller Wurf gelungen. Sicher gibt es viele Webdesigner, aber wohl wenige, die auch noch professionelle Fotos zu einem günstigen Preis liefern können. Vielleicht war dies der Anfang einer neuen Einnahmequelle. Wer also eine neue Homepage braucht, darf sich getrost an uns wenden. Die gemalten Bilder von Martine sind ebenfalls wunderschön und hätten wir nicht vor, unsere eigenen Fotografien an die Wände zu hängen, würde sicher das eine oder andere "Passaplan" selbige dekorieren. 

Mitte Mai hatten wir meine Schwiegereltern zu Gast, denen unsere Wohnung genau so gut wie uns gefällt. Mit ihnen unternahmen wir an Auffahrt einen Ausflug nach Rapperswil und streiften mit ihnen durch Männedorf.

An einem Samstag hatte sich Sabina als Modell für die LAP einer Kosmetikerin zur Verfügung gestellt. Die Prüfung war von 11-17h in Aarau, was mir geschlagene sechs Stunden Zeit gab, durch die Altstadt zu wandeln. Ein schönes Städtchen ohne jegliche Hektik. So muss auch dieser Post nicht ohne Bilder auskommen.

Diese Woche trafen wir dank der Vermittlung eines guten Freundes einen litauischen Immobilienmakler, Abenteurer und Fotografen. Er stellte uns sein neues Projekt"one day in Europe" vor. An einem bestimmten Tag in 2014 sollen 500 Profifotografen und 5000 Fotobegeisterte Bilder von Europa schiessen. Daraus wird ein Bildband entstehen und im Jahr 2024 wird das Ganze wiederholt und soll den Fortschritt (oder Niedergang) von Europa zeigen. Unser neuer Freund hat dasselbe Projekt schon mit "one day in Latvia" durchgezogen.   Das Resultat ist ein 5kg schwerer Bildband mit hunderten von eindrucksvollen Fotos, die Litauen 1987 und 2007 zeigen. Die begleitende Ausstellung ging um die ganze Welt. Sogar im UNO-Gebäude in New York wurden die Fotos gezeigt und entsprechend gewürdigt. Im Juli sollte ich mehr über das Projekt sagen können, sicher ist, dass wir noch Sponsoren und Investoren suchen. Wohl ebenfalls eine Sache, die uns in den nächsten Jahren beschäftigen wird. 

Damit bleiben von unserer Auszeit nur noch Erinnerungen, wunderschöne und ein paar, auf die wir verzichten könnten. Und leider muss ich John Irving recht geben: "Sich etwas vorzustellen, ist schöner, als sich an etwas zu erinnern!" In diesem Sinne, so long guys

Ausflug Rapperswil

Segelregatta vor Freienbach
 kurzbeinige Slowenen
 Birkenallee am Obersee
 smile, you're on Cam!
 ich stehe, also bin ich?
 Sabina und Schwiegereltern
 ein Kollege
 Sabina auf dem Pilgersteg
 Damir als Fotomodell
 Ruhepause vor der Fütterung?
 Voralpenexpress auf dem Seedamm
 ungestörte Brutstätte...
 ... neben dem Fussgängersteg
 Taucherli
 Möwe im Anflug
 na, auch Postkarten sind eingefärbt!
 3 Ausländer, zwei davon gut getarnt...
 beliebtes Ausflugsziel mit Bachtel im Hintergrund
 Blick in die Glarner Alpen
 Unter dem Seedamm
 Selbstportrait
 Seedamm (Ausschnitt)
 der drei Kantone Punkt
 noch nicht am Ziel
 Gleis Richtung Rapperswil
 Fischernetze in Hurden
 in der Kappelle Hurden, von Gerold Spervogel gebaut (einem Laien)
 ein schöner und einträglicher Brauch
 Kappellenfenster
 das Schiff heisst Seebär...
 In Hurden tanzen die Hasen auch nach Ostern
 Blick Richtung Ufnau
 Wanderer
 Schloss Rapperswil mal aus anderer Perspektive
 die MS Wädenswil kurz vor Rapperswil
 Richtung Uerikon
 unter dem Damm
 Froschperspektive
 im Gleichschritt
 Richtung Walensee
 i schänkä dier mis Herz..
 von Mutigen und Muttersöhnchen...
 Rapperswil liegt am Jakobsweg
 Bahnhof Rapperswil
 Warten auf Frauchen
 Unterführung Bahnhof Rapperswil 
 Der Hauptplatz 
 Haus zu den 3 Königen?
 Wirtschaftshauptstadt Rapperswil
 verdiente Pause
 Restaurant im Innenhof des Schlosses
 Polnische Künstler stellen im Turm aus
 hängt im Turmzimmer
 ...
 über den Dächern von Rapperswil 
 der Seedamm mit Spiegelung des Turmfensters
 der Schlossgarten mit Zürichsee
 wunderschön bemaltes Haus
 Rapperswil, Rosen oder doch eher Schwanen Stadt ...
 heisst wohl irgendwann "Dieci-Platz"

Männedorf
Hörgerät 
 Männedorfs Irrgarten
 Fischotters Bach (eine Anlage unter dem Hallenbad) leider keine Spur von den Ottern
 in der Nähe des Vitaparcours - welche Verbindung die zwei mit dem Dorf haben?
 meine Slowenen auf wunderschönen Wanderwegen ob Männedorf
 Holzstapel 
Nachbarshund, mein Leidensgenosse! Sobald die Kirchenglocken läuten, beginnt er wie ein Wolf zu heulen, ich kann ihn gut verstehen...
 Bikerin im Lattenberg
 gute Frage
 Mohnblumen im Aehrenfeld
 Farbtupfer
 durch diese hohle Gasse....
 Holz vor der Hütte
Mühlerad
 idyllische Bushaltestelle
 Stall
 moderne Turnhalle
 innovativer Eingang
 Ufo?
 Arbeit mach frei?
 Bahnhof Uetikon
 Oldtimer
 lange vor unserer Zeit waren die Männedörfler wohl viel kleiner als heute
 Kunst? Ja, Kunst!
 Unsere Zeitansage mitten im Dorf
 Selbstportrait
 in der Altstadt von Männedorf
 under construction...
 das Kaffee am See
 Schiffsanlegestelle der Fischottergemeinde
 direkte Verbindung nach Wädenswil
Hafen von Männedorf
 festgezurrt...
 das Bootshaus der Villa Alma
 im Garten der Villa
 modern times
 kleiner, öffentlicher Park
 an den Ufern von M'dorf
 Taucherli und Triathlet

Aarau
wunderschöne Dächer in der Altstadt
 Fern- oder Heimweh?
 passende Graffity
 weisse Fahrräder
 erinnerte mich leicht an Thailand
 Häuserfront in der Altstadt
 pittoresk arrangiert
 junges Glück vor alter Kulisse
 walk through the World with me...
 red chair
 hübsches Sujet...
 an einem Samstag - menschenleer
 Durchgang in die Altstadt
 am Aargauerplatz
 heimisches Sujet
 kein heimisches Sujet
 spricht für sich selbst
 die Figuren gleichen Aliens...
 nur Buse fahren durch die Altstadt, die aber im Minutentakt...
 possierliches Tierchen
 Fensterfront 
 Central Park Aarau
 wehrhaftes Städtchen
 im Vorgarten der Altstadt
 hoffentlich wahr
 altes Gebäude
 ich nehm' einfach mal an, dass dies "die untere Gasse" ist
 die Reuss mit Schiffer...
 ... die Reuss?!? Fensterplatz gehabt?!!!
 Gegen die Strömung ...
 farbiges Aarau
 pittoresker Innenhof
 Durchgang
 es geht rund in Aarau
 Kaufhaus Aarau 3
 fast wie in Thailand
 das Hochzeitspaar verlässt die Stadt
 Tor zur Stadt hinaus
 moderne Altstadt
 Abwasserkanal in neuem Glanz...
 Restaurant...
 nicht überall war es fast menschleer
 Briefkasten
 Ein Schwatz in Ehren...
 Bild aus vergangenen Tagen
 Laterne


auf einen schönen Sommer!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wir wohnen in einem sensationellen Land! Mit sensationellen Fotografen!!
De Coifför

Lena Leinwand hat gesagt…

Das sind sehr schöne Fotos! Super!

Lena