730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

6. April 2010

Life goes on - nach dem Beben

Wir standen definitiv noch nicht auf der Liste. Aber Todesangst hatten wir beide. War schliesslich unser erstes 7.2! Und da doch einige Nachbeben gezählt wurden (mehrere Dutzend, eines mit 5.1, das mich auch um 6.30am geweckt hat), ist uns noch nicht ganz wohl bei der Sache. Die lokalen Zeitungen sind sich uneinig, ob das Erdbeben 2 Tote oder nur 1 Toten forderte. Einer wurde in seinem Haus von einem Balken erschlagen. Der zweite rannte voller Panik aus einer Bar, direkt vor ein Auto! Der stand wohl wirklich zuoberst!

Ganz langsam verabschieden wir uns aus unseren Ferien und rutschen in einen neuen Alltag. Ich habe mich lange darauf gefreut und unser erstes Wäschewaschen in einer Laundry hat mich nicht enttäuscht. Es gibt nichts entspannenderes als dazusitzen, Zeitung zu lesen, sich eins mit den anderen zu fühlen, dem uralten Inhaber bei seiner Lieblingstätigkeit, dem Wechseln von 25 cts Coins zuzuschauen und die Seele baumeln zu lassen. Einfach 'mal Zeit haben!

Einen Travel Trailer (Wohnwagen) haben wir auch schon lokalisiert. Neu, Listenpreis USD 26'000, ob Sympathie des Verkäufers oder wirtschaftliche Notwendigkeit, das Teil kriegen wir für 11'000, einen Fernseher als Zückerchen dazu!

Ein Zugfahrzeug zu finden, ist schon schwieriger. Der erste Dealer hat uns nicht überzeugt. Aus Zeitnot:-) müssen wir den zweiten morgen aufsuchen.

Am 21. April werden wir das Haus von unseren Bekannten in San Clemente für 3 Wochen hüten. Das wird unser Budget wieder ins Lot bringen und zudem haben wir genug Zeit für den Autokauf und können mal eins zu eins wie ein Ami leben. Ja, natürlich ohne die üblichen 2 Jobs zu erfüllen.

meine Hände zittern immer noch...
was gibt es schöneres als in einer Laundry auf die Wäsche zu warten? Und endlich beruhigt...


Das Hilton Hotel zockt uns ab!
2 Personen:
Uebernachtung USD 200 (geht ja noch)
Valet Parking USD 32 oder
Self Parking USD 22 (dafür unbeschränkte Ein- und Ausfahrten)!
Internet Zugang USD 40 für 24 Stunden oder 14 für eine Stunde!!
Morgenessen USD 50!!!
3-Tages-Fitness Abo USD 70!!!!
Tips USD 20 pro Tag!!!!!!
Das Beste: USA Today (Tageszeitung) liegt vor dem Zimmer, liest man die nicht (auf), wird einem 75 cts belastet!!!!!! Dafür ist die Aussicht berauschend...

Sicht von der Halbinsel Coronado nach Downtown San Diego

so long guys!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Ganz langsam verabschieden wir uns aus unseren Ferien und rutschen in einen neuen Alltag" Ich freue mich zwar für euch, aber der Satz ist für die arbeitende Bevölkerung doch etwas gar deftig (und mit arbeitend meine ich sogar die Banker). Liebe Grüsse und viel Spass
Seemä

Anonym hat gesagt…

Kein Wunder kann "Paris" so mit ihren Erbmillionen rumschmeissen :-) ...
Alltag, nicht Alltag... Jeder Tag ist Ferien, so lange man nicht im falschen Moment aus der Bar rennt!
Gruess vom Coifför