730andmore

730andmore
Dieses Blog wurde im März 2010 eröffnet. Am 1. April 2010 starteten meine Frau Sabina und ich zu einer 2-jährigen Weltreise, die uns durch die USA, Karibik, Kroatien, USA, Kanada, Hawaii, Australien und Thailand führte. 730 Tage später waren wir wieder in der Schweiz sesshaft. Das Reisen wird uns nie mehr loslassen. Ebenso die Fotografie.

3. April 2010

Einreise in Los Angeles, California

das Mietauto checken, mit Snöbi, unserem Maskottchen...

Der Flug von Zürich nach Los Angeles war absolut perfekt, nicht ein einziges Schütteln. 11 Stunden gleiten!

Jetzt sind wir den 3. Tag in San Diego. Das Gefühl ist aber dasselbe, wie in den Ferien. Schliesslich war die Einreise genau gleich problemlos verlaufen wie bei allen früheren Reisen. Unser Immigration Officer "Clive" wollte wissen, warum wir in die USA möchten: Start Worldtour. "Okay, it seems that you are nice guys and you'll spend money, you're in for six months!" Stempel, zack und durch! Wir mit unserem Excel-Spreadsheet mit Vermögensaufstellung im Detail und auf den Rappen genau, alle Konti der letzten 3 Monate dokumentiert, alle Bestätigungen von Reservationen, Rückreiseflugticket, Wohnsitzbestätigung CH, Arbeitsvertrag nach Rückkehr und nicht zuletzt mit Sabinas 13-seitigem Reiseplan. Und das alles im Doppel... Na ja, im Vorfeld wurde dies gefordert!

Ob es an Obama liegt? Bei früheren Reisen in die USA stiegen die Behörden doch noch vor der Landung ein und als erstes wurde man darauf hingewiesen, dass man nur Pflichten und keine Rechte hat! Vor den Immigration-Offices stehen nun Tafeln, die erklären, dass der IO die Visitenkarte der USA sei, dass man uns mit Respekt begegnen will und man herzlichst willkommen sei. Ein ganz neues Gefühl!

So ganz ohne Probleme geht's natürlich nicht. Ohne Social Security Number bekommen wir keine Mobile-Number von AT and T und somit auch kein iPhone und keine mobile Internet-Verbindung. Ausserdem sind die Packages teuer! Eine Lösung muss gefunden werden.

Am ersten Abend: Blick aus dem Hilton Bayfront 27. Stock

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Zuerst muss ich mal lernen wie man so eine blogseite bedient... tja bin mit der Schere besser als mit dem Pc... chasch nöd immer günne ;-)
Freut mich das Ihr gut angekommen seid, ich vermute allerdings logischerweise hinter der Amerikanischen Freundlichkeit etwas "verschwörerisches" ... Gruess vom Coifför

Michael Knaus hat gesagt…

Schon was positives zu lesen - und das ihr gut gelandet und eingereist seit. Bin gespannt auf die nächsten Tage in USA.
Gruss von Michi Knaus der Kretzereien.